kvitevoll

Kvitevollstova

Kvitevollstova dhs-sf museum

Das Haus ließ die Kapitänswitwe Catarina Elisabeth von der Lippe de Knagenhielm Daae Oeding um 1840 in Kvitevollen bauen. Im Jahr 1860 wurde es an den Lensmann Carl Bjørnholdt verkauft. Ein Lensmann war ranghöher als ein Bauer, jedoch kein hoher Beamter.

Das Haus besteht aus zwei zusammengebauten Blockhäusern und ist dem späten Empirestil zuzurechnen, mit geziegeltem Schopfwalmdach und großen Stubenfenstern. Das Haus ist an drei Seiten weiß angemalt. Die Rückseite ist in der preisgünstigeren roten Farbe gestrichen.

The old house from Kvitevoll

The old house from Kvitevoll

The Sheriff's house

The "lensmann" (sheriff) was the chief law officer at district/parish level, holding many responsibilities, ranging from supervising the roads to collecting debt, in addition to being chief of police. His income derived mainly from stamp duties and commissions. The sheriff was a prominent member of the community, ranking after the rector (a Civil Service position in Norway). Socially, he belonged to the upper classes, but could not afford to live the lavish life of a magistrate or curate.

Subscribe to RSS - kvitevoll